Die Disziplin

Working Equitation ist eine dynamische und vielseitige Disziplin im Pferdesport. Die Reiter messen sich in Dressur, Maniabilité, Speed und Rinderarbeit.

Die Arbeitsreitweise vereint Stil und Eleganz mit Geschicklichkeit und Action.

Weiter lesen

Der Verein

Der ARSETS kümmert sich als aktiver Verein mit vielen Kursen, Trainings und Turnieren um die Working Equitation in der Schweiz. Wir sind offen für alle Rassen und Reitweisen.

ARSETS vertritt die Schweiz in der WAWE und im SVPS (Vereinspflicht erfüllt).

Weiter lesen

Termine

Die Mitglieder des ARSETS organisieren viele Kurse wie Dressurunterricht, Hindernistraining oder Rinderarbeit.

Auch die Turniere werden von privaten Veranstaltern organisiert. Der ARSETS unterstützt das OK finanziell und stellt den technischen Delegierten.

Weiter lesen

DruckenE-Mail Adresse

Working Equitation Training

Beginn:
30. Aug 2020
Ende:
30. Aug 2020
Kurs-Nr.:
-
Preis:
Siehe Ausschreibung - für Details bitte den Veranstalter kontaktieren.
Ort:
Oftringen AG
Organisation:
Sarah Vennes
Kontakt / Contact:
info@sentimiento.ch
0
Organisation:
Sarah Vennes

Beschreibung

Kursort: Reithalle KRVZ, Zofingerstrasse 36, Oftringen. Anfahrtsbeschreibung zu finden auf www.krvz.ch

Kontaktangaben Veranstalter: Sarah Vennes, Telefon 079 311 35 81; Mail: info@sentimiento.ch

Kurszeit: Das Training findet in drei Gruppen (3-4 Reiter) à je 90 Minuten statt.
8.30-10.00
10.00-11.30
11.30-13.00

Kursgebühr: 100.- inkl. Hallennutzung (Mitglieder ARSETS 90.-)

Working Equitation ist offen für alle Rassen und Reitweisen und bietet viel Abwechslung. Barock-, Dressur-, Spring- und Military-Reiter sind genauso willkommen wie Reiter aus dem Bereich Western, Horseathlon, HorseChallenge, Gymkhana und ambitionierte Freizeitreiter. Neben einer Dressurprüfung und der Rinderarbeit umfasst die Working Equitation einen Hindernisparcours, der einmal auf Stil (Maniabilité) und einmal auf Zeit (Speed) geritten wird.

Zu den Hindernissen im Parcours zählen beispielsweise das Tor, verschiedene Slalomvarianten, Rückwärtsrichten, Seitwärtstreten über die Stange, Glocke läuten, Becher versetzen und vieles mehr.
Solche Hindernisse kommen nicht nur in der Working Equitation, sondern auch in anderen Disziplinen und natürlich im Gelände vor. Dieses Training bietet die Möglichkeit, die Pferde darauf
vorzubereiten und ist eine gute Gelegenheit, den Pferden im Training etwas Abwechslung zu verschaffen, auch wenn keine Turnierambitionen vorhanden sind.

Zum Training werden verschiedene Hindernisse in der Halle aufgebaut. Es wird erklärt, wie die Hindernisse zu bewältigen sind. Danach darf, ganz nach Wunsch, selbstständig oder unter Anleitung
trainiert werden. Geritten wird in Gruppen mit 3-4 Reitern jeweils 90 Minuten, eine Trainingsfrequenz, die sich bewährt hat. Es sind keine Vorkenntnisse nötig und selbstverständlich ist auch eine Teilnahme an der Hand möglich. Einsteiger sind herzlich willkommen, bei genügend Interessenten besteht die Möglichkeit, Jenny noch für einen Theorieteil zu engagieren (bitte bei Anmeldung angeben).

Jenny Markov hat das Talent jedes Pferd-Reiter-Paar da abzuholen, wo es gerade steht und sucht für jedes Pferd den individuell passenden Weg, um sich an die verschiedenen Hindernisse zu gewöhnen und diese technisch korrekt zu erlernen. Ruhe und Geduld steht dabei im Vordergrund, die Pferde sollen verstehen lernen, was ihre Aufgabe in den unterschiedlichen Hindernissen ist und diese gymnastisch korrekt bewältigen.

Weitere Infos zur Kursleitung und Working Equitation: www.maniabilite.ch

Dateien zum herunterladen


Kategorie

Trainer